[Home page] [Übersicht] [Overview] [Letzte Änderungen]

Teilprojekt 2:
Integriertes Spracherkennungsmodul

Arbeitsschwerpunkte des Teilprojekts sind:

Der Erfolg der Optimierung der Komponenten eines Spracherkennungssystems ist an der Verbesserung der Erkennungsrate zu messen. Hierzu wurde ein Evaluierungsprototyp benötigt, in dem die zu optimierenden Komponenten integriert und getestet wurden. Der Evaluierungsprototyp wird frühzeitig benötigt und sollte daher auf vorhandene (z.B. ASL-SÜD Prototypen) aufbauen.
Für den Demonstrator und den Forschungsprototypen werden echtzeitfähige Erkennungsalgorithmen mit den Eigenschaften:
* inkrementelle Analyse
* schnelle Abarbeitung (möglichst Echtzeit)
benötigt. Die schritthaltende Analyse gewährleistet, daß mit dem Sprachfluß fortlaufend Erkennungsergebnisse an die linguistische Analyse ohne Abwarten auf das Ende einer Äußerung abgegeben werden können.
Obwohl die Rechenleistung der Standardprozessoren laufend wächst, ist abzusehen, daß die für den vorgesehenen Zeitraum bis 1996 verfügbare Rechenleistung nicht ausreicht. Für das Verbmobil-Szenario ist jedoch ein Echtzeitbetrieb er-forderlich; auch um international in Bezug auf echtzeitfähige Demonstrationen mithalten zu können.

Nähere Informationen:


[vorhergehendes Teilprojekt] [nächstes Teilprojekt] [Veröffentlichungen]


© Webmaster