[Home page] [Übersicht] [Overview] [Letzte Änderungen]

Teilprojekt 4: Sprachsynthese

Innerhalb des Teilprojekts Sprachsynthese sollen im wesentlichen zwei Zielrichtungen verfolgt werden: Verbesserung der Sprachqualität der synthetisierten Sprache, Integration syntaktischer und semantischer Information in die Sprachsynthese, Synthese der englischen Sprache.

Bei Übersetzungssystemen ist es wichtig, daß Sprünge in der Stimmqualität möglichst vermieden werden. Gerade bei dem in Verbmobil zugrundegelegten Szenario werden oftmals nur einzelne Wörter oder Satzteile übersetzt und es wird anschließend sofort wieder zur natürlichen Sprache zurückgesetzt. Falls die synthetische Stimme stark von der entsprechenden Sprachqualität des Partners abweicht, wird ein erheblicher Sprung in der Stimmqualität stattfinden, der das Verständnis der synthetischen Sprache zusätzlich erschwert. Es ist aus früheren Untersuchungen bekannt, daß gerade ständige Wechsel in der Stimmqualität die Kommunikation sehr erschweren und oftmals unmöglich machen. Es muß daher versucht werden, die synthetische Stimmqualität so weit wie möglich an die Qualitaet des Partners anzupassen. Die Verbesserung der Sprachqualitaet soll an Hand eines deutschsprachigen Synthetisators durchgeführt werden, da insbesonders für kritische Klärungsdialoge eine gute deutsche Synthese benötigt wird. Die Natürlichkeit und Verständlichkeit von synthetischer Sprache hängen ganz wesentlich von einer natürlich gestalteten Prosodie ab. Wort und Satzbetonung, Satzmelodie und Satzrythmus bestimmen neben der Lautqualität die Akzeptanz synthetischer Sprache. Aus der syntaktischen und semantischen Struktur kann die Prosodie des synthetischen Sprachsignals gewonnen werden.

Das Szenario für Verbmobil sieht als Zwischensprache eine englische Sprachsynthese vor. Für diese Sprache gibt es weltweit bereits seit längerem Arbeiten zur Vollsynthese. Es ist deshalb sinnvoll, eine solche Synthese nicht komplett neu zu entwickeln, sondern im Rahmen eines Lizenz oder Forschungsabkommens zu versuchen, ein vorhandenes Synthesesystem an die Erfordernisse in Verbmobil anzupassen.

Nähere Informationen:


[vorhergehendes Teilprojekt] [nächstes Teilprojekt] [Veröffentlichungen]


© Webmaster